Generalversammlung 2021

Wieder viele positive Rückmeldungen

Aufgrund der nach wie vor anhaltenden Beschränkungen durch die Corona-Pandemie und der vielen positiven Rückmeldungen aus dem Vorjahr fand die diesjährige Generalversammlung wieder in Form einer virtuellen Veranstaltung statt.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Manfred Hochhuth freute sich, am 15.06.2021 als Versammlungsleiter 270 Teilnehmer virtuell begrüßen zu dürfen. Gesendet wurde live aus den Räumlichkeiten der Hauptstelle in Eschborn.

Alternativ hatten die Mitglieder im Vorfeld die Möglichkeit, per Brief an den Abstimmungen teilzunehmen, wovon 205 Mitglieder Gebrauch machten.

Im Folgenden haben wir Ihnen die Gesamtergebnisse der Abstimmungen noch einmal zusammengestellt:

TOP Abstimmungspunkt Abgegebene
Stimmen
ungültig JA NEIN Enthaltungen
4 Die Generalversammlung beschließt, dass die Bekanntgabe des Prüfungsberichtes auf die wesentlichen, zusammengefassten Prüfungsergebnisse des Berichts über die gesetzliche Prüfung für das Geschäftsjahr 2020 beschränkt wird. Auf die Verlesung bzw. die Aushändigung des gesamten Berichtes -oder weiterer Teile daraus - wird verzichtet. 418 9
363
16
30
6a Der von Vorstand und Aufsichtsrat vorgestellte Jahresabschluss 2020 wird festgestellt. 419 9 377 2 31
6b Der vom Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Verwendung des Jahresüberschusses für das Geschäftsjahr 2020 wird zugestimmt. 416 9 371 19 17
6c Dem Vorschlag für die Einzahlung der Dividende auf nicht voll eingezahlte Geschäftsanteile wird zugestimmt. 415 9 342 26 38
7a Der Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2020 wird zugestimmt. 401 9 355 6 31
7b Der Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2020 wird zugestimmt. 394 9 345 14 26
8 Dem Vorschlag, nur 8 Mandate des Aufsichtsrates zu besetzen, sowie der einmaligen Amtszeitverkürzung eines Mandates zur Sicherstellung der Arbeitskontinuität des Aufsichtsrates wird zugestimmt. 404 9 355 10 30
9a Wahl zum Aufsichtsrat für die Amtszeit 2021 – 2023: Es ist ein Mandat zu besetzen. Es kann maximal eine Stimme vergeben werden. Es steht eine Kandidatin zur Wahl. Dorte Schneider
   
280    
9b Wahlen zum Aufsichtsrat: Es sind drei Mandate zu besetzen. Es können maximal drei Stimmen vergeben werden, wobei jeder Kandidat maximal eine Stimme erhalten darf. Bitte kreuzen Sie den Namen des / der Kandidaten an, den / die Sie wählen möchten. Petra Grübmeyer Hans-Peter Hardt Manfred Hochhuth
267 218 18